Dos Océanos : El Salvador : Apaneca Ilamatepec : Concepción de Ataco

Gebrüder Mena

"Unser Traum ist es, unsere Farm als eine der besten des Landes zu positionieren und sie zu einem Ort des Tourismus und der Aufklärung über den Kaffeeanbau zu machen.

Kaffeeproduzenten von Mena Brothers

Ein Einblick in seine Geschichte und sein Kaffeeerlebnis

Wir, Jorge, Alfredo und Victor Mena, sind die sechste Generation von Kaffeebauern in der Familie, die sich seit Ende des 19. Jahrhunderts dieser spannenden Kulturpflanze widmet.
Für uns ist es sehr wichtig, die Familientradition in Sachen Kaffee mit demselben Enthusiasmus fortzusetzen, wie es unsere Vorfahren taten, aber gleichzeitig neue Arbeitsmethoden, Prozesse und Techniken einzuführen, die unsere Arbeit nachhaltig machen. Als einen der kritischsten Momente im gesamten Produktionsprozess betrachten wir die Ernte- und Verarbeitungsmethode in den ersten 10 Tagen nach der Ernte. Deshalb achten wir auf jedes einzelne Detail, um sicherzustellen, dass unser Kaffee mit größtmöglicher Sorgfalt und nach hohen Qualitätskontrollstandards ausgewählt, verarbeitet und getrocknet wird. Wir entscheiden auch über das Verfahren, das je nach geernteter Rebsorte angewandt wird, d.h. das natürliche, das Honig-, das gewaschene oder das halbgewaschene Verfahren, sowie über die verschiedenen Gärungszeiten. Andererseits sorgen die Trocknung des Kaffees und seine anschließende Lagerung für eine gute Tasse, weshalb wir dafür sorgen, dass diese letzten Phasen unter optimalen Bedingungen stattfinden.
Einer der befriedigendsten Aspekte für uns ist, dass unser Kaffee verschiedene Teile der Welt erreicht und Menschen aus verschiedenen Kulturen eine Tasse Kaffee aus El Salvador genießen können.

Das Team der Gebrüder Mena

  • Jorge Mena, zuständig für Marketing, Export und Prozesse
  • Alfredo Mena, Geschäftsführer und Verwalter von Fincas y Beneficio
  • Víctor Mena, der für die Finanzen zuständig ist und auch beim Marketing unterstützt.
  • Camilo Salinas, Leiter der Abteilung Verarbeitung und landwirtschaftliche Betriebe
  • Christian Arevalo, Verkostungen

Die Kaffees von Los Hermanos Mena in ihrem Betrieb Villa España

Alle von den Gebrüdern Mena produzierten Kaffees werden in ihrer Produktionslinie sorgfältig verarbeitet, wobei unter anderem die Umgebungstemperatur, die Bohnenentnahme und die Gewichtskontrolle berücksichtigt werden.

In Daten, was sie möglich macht und was sie im Kaffee erreicht
die Produzenten Mena Brothers

30

Menschen im Team

6

Farms

10

Rebsorten

100

Jahre Kaffeeproduktion

290

Eintausend
kg Kirsche

9

Andere Prozesse als Aufbereitung

58

1.000 kg
von grünem Kaffee

7

Eine Menge Rohkaffee mit Persönlichkeit

Die Finca von Los Hermanos Mena

Kaffeefarm Villa España

Als Kaffeebauern der sechsten Generation in der Familie Mena konnten Jorge, Alfredo und Victor von ihren Ururgroßeltern viel über den Kaffeeanbau lernen. Sie hatten eine dampfbetriebene Trockenmühle, in der der Kaffee nach dem Trocknen gedroschen und geschüttelt wurde. Die Familie Mena hat schon immer in Veränderungen und Verbesserungen ihrer Betriebe investiert.
Heute arbeitet die sechste Generation von Kaffeebauern der Familie Mena weiter an der Verbesserung ihrer Betriebe und hat eine Rösterei und ein Labor in der Mühle eingerichtet, um die Qualität und die Prozesse ihrer Kaffees zu gewährleisten.
Das Landgut Villa España in der Gemeinde Concepción de Ataco, das seit 1860 Kaffee anbaut, wird heute von den Brüdern Víctor, Alfredo und Jorge Mena geleitet, die für die Bewirtschaftung des 75 Manzanas großen Betriebs verantwortlich sind.

Die Rohkaffeefarm Villa España im Kaffeeanbaugebiet von Apaneca Ilamatepec, El Salvador.

Finden Sie heraus, wo die Kaffeebäume wachsen, aus denen Los Hermanos Mena ihre ganz persönlichen Kaffeesorten herstellen.

Zwei Weltmeere

Kaffee-Geographie

Der Retter

Kaffee Herkunft

Apaneca Ilamatepec

Kaffeeregion

Concepción de Ataco

Kaffeeanbaugebiet

Planen Sie Gewinne, Lagerbestände, Wachstum und Werbung mit unserem Rösterservice-Team.

Andere Hersteller aus El Salvador

Andrés Salaverria

Dos Océanos : El Salvador : Apaneca Ilamatepec : Concepción de Ataco

“Seit meiner Kindheit habe ich eine Leidenschaft für den Kaffeeanbau. Ich mag Herausforderungen, und der Kaffeeanbau ist eine große Herausforderung, aber es lohnt sich, daran zu arbeiten und immer wieder neue Dinge zu erfinden. Ich arbeite auch gerne mit der sozialen und ökologischen Komponente des Kaffeeanbaus.